Privates Gymnasium St. Paulusheim, Bruchsal
 
Privates Gymnasium St. Paulusheim, Bruchsal

Anmeldeverfahren

Voranmeldungen für das Schuljahr 2017/18 am Gymnasium St. Paulusheim in Bruchsal

Das Gymnasium St. Paulusheim in Bruchsal bietet interessierten Familien von Kindern in der vierten Grundschulklasse einen Informationsnachmittag an. Vorgestellt wird dabei das besondere Profil der Schule, außerdem gibt es eine Führung durch die Räumlichkeiten.

Im Rahmen dieser Informationsnachmittage findet die Voranmeldung statt, die Voraussetzung für das Aufnahmeverfahren an das Gymnasium St. Paulusheim ist. Die Aufnahmekapazität ist auf vier fünfte Klassen begrenzt. Die Eltern werden rechtzeitig vor dem offiziellen Anmeldetermin an den staatlichen Gymnasien über die Aufnahme ihres Kindes informiert.

Die Vereinbarung eines Termins zu einem der Informationsnachmittage mit Voranmeldung ist noch bis spätestens Donnerstag, 9. Februar 2017 unter Telefon (0 72 51) 38 56 50 möglich.

 

Elternbrief - Januar 2017

 

Sonntag 22.1.2017

Pallottitag - 500 Jahre Reformation

Play Luther

Programm-Flyer

Anmeldebogen

Am Sonntag, 22. Januar 2017 feiern wir den Pallotti-Tag zum aktuellen Thema „Reformation“. Vor Weihnachten erhielten Sie bereits eine Einladung mit dem Programm und einem Anmeldeformular. Wir hoffen, dass die Angebote auf reges Interesse stoßen und gehen davon aus, dass möglichst alle Schülerinnen und Schüler an diesem Tag dabei sind – entweder als Teilnehmer oder im Einsatz in den verschiedenen Bereichen. Wir möchten nochmals darauf hinweisen, dass im Ausgleich zum sonntäglichen Schulbesuch der so genannte „pallotti-freie“ Tag am Freitag, 24. Februar 20171 gewährt wird.

Bitte geben Sie das Anmeldeformular für den Pallotti-Tag mit dem Namen Ihres Kindes in jedem Falle über die Klassenlehrer umgehend zurück, auch im Verhinderungsfalle (hier einfach keine weiteren Eintragungen machen), damit die Klassenlehrer bzw. das Organisationsteam einen möglichst vollständigen Überblick haben.

Das Programm mit Anmeldeformular finden oben zum Download.
Bons für das Mittagessen sind für € 4,- bis spätestens Mittwoch, 18. Januar 2017 im Barverkauf in der Mensa erhältlich.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch beim Pallotti-Tag.

 

Spendenübergabe am St. Paulusheim für Kamerun und Freundeskreis

Vor ausverkaufter Aula gab es am Gymnasium St. Paulusheim in Bruchsal zwei Aufführungen mit dem weltweit aktiven und bekannten Magier Ralf Gagel und seinem spektakulären Zaubertheater.

Beim Weihnachtsgottesdienst der Schulgemeinde in der Stadtkirche Bruchsal konnten nun zwei identische Schecks über jeweils € 880,- an den Freundeskreis des Gymnasiums St. Paulusheim und für das Schulbauprojekt der Pallottiner-Patres in Kamerun übergeben werden.

Professor Dr. Werner Schnatterbeck nahm die Spende als Vorsitzender des Freundeskreises gerne entgegen und bedankte sich in einem kurzen Grußwort in Anwesenheit der gesamten Schulgemeinde. Pater Dieudonné, der den Gottesdienst zusammen mit Pater Henrich feierte, versprach, den Scheck umgehend über das Missionssekretariat der Pallottiner nach Yaoundé an die neu erbaute Schule weiter zu leiten, wo dringend Spenden für das Mobiliar und die Ausstattung der Klassenräume gebraucht werden.

Schulleiter Markus Zepp dankte seitens des Gymnasiums dem Magier Ralf Gagel für zwei großartige Aufführungen, dem Abteilungsleiter Reiner Oberbeck für die Organisation, sowie allen Eltern, Schülern und Freunden des St. Paulusheims, die bei den zauberhaften magischen Abenden dabei waren und den stattlichen Betrag für den guten Zweck ermöglicht haben. Dieses große Engagement sei einmal mehr Ausdruck des diesjährigen Schuljahresmottos „Zeig Profil!“.

Der Magier Ralf Gagel (Mitte) bei der Scheckübergabe in der Stadtkirche Bruchsal an Werner Schnatterbeck für den Freundeskreis des St. Paulusheims und an Pater Dieudonné zur Weiterleitung an die neu erbaute Schule der Pallottiner-Patres in Kamerun.

 
Engelsgesang

Krippe 2016 / Klasse 5

Weihnachtsgottesdienst in der Stadtkirche

Weihnachtskonzert in St. Josef

 

Jahresbericht 2015-16 - Link zu den > Hand-Leporellos (Umschlag hinten)

 

Geschenkeaktion für Kinder

Geschenkaktion1„Schenken, um Freude zu machen, ist immer etwas Gutes, ist etwas, was den Geber ehrt. Es ist ein Zeichen der Liebe.“ (Konrad Adenauer)

Das Weihnachtsfest rückt immer näher und so heißt es Geschenke besorgen und einpacken für die Menschen, die einem wichtig sind und denen man etwas Gutes tun möchte; ebenfalls für das Projekt „Familien in Not“. Auch dieses Jahr lagen wieder zahlreiche hübsch und liebevoll verpackte Geschenke unter dem glitzernden Weihnachtsbaum im Atrium des St. Paulusheims, gespendet von den Schülerinnen und Schülern, ihren Eltern, Kolleginnen und Kollegen. Wie schon die Jahre zuvor kam Frau Ihle vom Projekt „Familien in Not“ in unsere Schule, um im Kreise von Schülerinnen und Schülern aus der Klasse 5c die Geschenke aus allen Jahrgangsstufen für die Kinder bedürftiger Familien aus Bruchsal und Umgebung in Empfang zu nehmen. So kann sie mit Spielzeug, Spielen, Lesestoff, Schulmaterial, Gutscheinen für Kino-, Schwimmbadbesuch oder anderen Freizeitaktivitäten noch zu Heiligabend Kinder-herzen glücklich machen. Dem herzlichen Dank von Frau Ihle für das Engagement der Schulgemeinde und die überwältigende Bereitschaft, eine Freude zu bereiten, schließen Frau Wagner und ich uns an und wünschen ein friedliches und segensreiches Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr.

Almut Fuchs und Cordula Wagner
Organisation

 

Nikolausfeier für die Klassen 5

 

15.12.2016

Wiedereröffnung der Schultankstelle

In der großen Pause am Donnerstag feiern wir die Wiedereröffnung der „Schultankstelle“!
Wir möchten Euch ganz herzlich dazu einladen, an diesem Tag im Raum 319 vorbeizuschauen und Euch mit uns bei Tee und Plätzchen auf die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage einzustimmen. Bei der Gelegenheit könnt ihr Euch mit den Räumlichkeiten und dem Angebot der „Schultankstelle“ vertraut machen, denn von nun an haben wir jeden Donnerstag in der großen Pause für alle interessierten Schüler der Unterstufe (5.-7.Klasse) geöffnet.

Die Idee hinter dem Angebot der Schultankstelle ist zunächst einmal, dass ältere Schüler ihre Erfahrung mit der Schule, Lehrern und Hausaufgaben etc. an jüngere Schüler weitergeben können. Zusätzlich soll Euch die Möglichkeit gegeben werden, eure Pausen spannender zu gestalten und den Schulalltag einmal kurz zu vergessen.

Unser Angebot ist also äußerst vielseitig und so bieten wir Euch…

  • Hilfe bei Konflikten (Streitschlichtung)
  • Hilfestellung bei Problemen mit Hausaufgaben
  • Erfahrungsaustausch (z.B. Lerntipps)
Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung (Tischkicker, Spiele, Mandalas malen….)
Na? Haben wir Euer Interesse geweckt? Dann kommt doch einfach mal vorbei… Wir freuen uns auf Euch ;)

 

Evangelischer Landesbischof besucht das Gymnasium St. Paulusheim

Begegnung in ökumenischer Verbundenheit

Bischof„Was bedeutet Ihnen Martin Luther? Was ist für Sie das Wichtigste an der Reformation? Wäre Luther mit der evangelischen Kirche heute zufrieden?“ Viele Fragen hatten die Schülerinnen und Schüler des Faches „Evangelische Religion“ der Kursstufe 1 des Gymnasiums St. Paulusheim in Bruchsal vorbereitet für das Gespräch mit dem evangelischen Landesbischof Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh. In ökumenischer Verbundenheit besuchte der Landesbischof das Gymnasium in Trägerschaft der Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg und nahm sich viel Zeit für die Anliegen der engagierten Jugendlichen, die keine Berührungsängste hatten. "Bitte nicht so historisch, sondern für uns heute!", so der Wunsch der Schüler, dem der Bischof mit großer Offenheit und verständlicher Sprache gerne nachkam. Anlass für den Besuch im evangelischen Religionskurs von Pfarrer Volker Matthaei war die Vorbereitung des Pallottitages am 22. Januar 2017. Dieses jährlich am St. Paulusheim gefeierte Fest hat im kommenden Jahr das Reformationsgedenken zum Thema. Der evangelische Landesbischof wird im Rahmen des Pallottitages einen Vortrag über die Bedeutung der Reformation für die Gegenwart halten.

Foto: Der evangelische Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh überzeugte die Schülerinnen und Schüler des Religionskurses am Gymnasium St. Paulusheim durch seine Offenheit für alle Fragen und Anliegen.

 

Asyl 2016 – zwischen Chaos und Chance

„Die ungleiche Verteilung von Lebenschancen und Reichtümer auf der Welt hat mit mir nichts zu tun.“

Siebzehn Schülerinnen und Schüler der Kursstufe 1 des Gymnasiums St. Paulusheim beschäftigen sich derzeit im Rahmen ihres Seminarkurses mit dem Thema „Flucht“.
Auf Einladung des Kurslehrers Herr Zepp gab es nun einen spannenden Vortrag und Meinungsaustausch mit Ingo Röthlingshöfer aus Neustadt an der Weinstraße. Der Jurist und Dozent an der SRH-Hochschule in Heidelberg beleuchtete die Flüchtlingskrise aus ethischer Sicht und arbeitete spannende Hintergründe und Zusammenhänge heraus.

Ausgehend von der bewusst provozierenden These „Die ungleiche Verteilung von Lebenschancen und Reichtümern auf der Welt hat mit mir nichts zu tun.“, verknüpfte der Neustadter Bürgermeister die Themenfelder Armut, Rassismus, Fremdenangst und Nationalismus eindrucksvoll miteinander und ließ die Schüler des Seminarkurses fast 90 Minuten aufhorchen.

Für die eigene Recherchearbeit hinsichtlich der Erstellung der Seminarkursarbeit erhielten die Kursmitglieder wichtige Impulse und Ideen. Nach einer interessanten Fragerunde waren ein Weinpräsent des Schulleiters und begeisterter Applaus des Kurses der verdiente Dank für den offenen und begeisternden Redner.

 

Pater Schafbuch mit Pater Anselm Grün

Die beiden Patres bei einer Begegnung am 21. November 2016 im Palatin / Wiesloch: Pater Anselm Grün hielt einen Vortrag zum Thema "Advent, Zeit der Sehnsucht"

Patres

 

Landespolitiker im Klassenzimmer

Tag der freien Schulen

logoZum dritten Mal sind Abgeordnete zum „Tag der Freien Schulen“ eingeladen

Am 25. November 2016 findet in Baden-Württemberg der „Tag der Freien Schulen“ statt. Organisiert wird dieser Aktionstag von der Arbeitsgemeinschaft Freier Schulen Baden-Württemberg (AGFS),
in der die Verbände der Freien Schulen zusammenarbeiten. Unter dem Motto „Schenken Sie uns eine (Schul-)Stunde Ihrer Zeit“ sind alle Abgeordneten des Landtags von Baden-Württemberg eingeladen, eine Freie Schule zu besuchen und eine Schulstunde gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern zu gestalten.

 

Schulsanitäter frischen Erste-Hilfe-Kenntnisse auf

Alle Jahre wieder...
Was ist, wenn sich 17 Schüler und Schülerinnen an einem Samstag freiwillig um 8.15 Uhr in der Schule treffen und am nächsten Tag der erste Advent ist?
Richtig, Vorweihnachtszeit!
Aber die Schulsanis wollten nicht stimmungsvoll in die Adventszeit starten, sondern ihre Kenntnisse in „Erster-Hilfe“ erneuern und auffrischen!
Am Samstag, den 25.11.16 trafen sich deshalb drei Jungs und 14 Mädchen, um gemeinsam mit Frau Gärtner aus Hambrücken und Nadine (KS II) einen weiteren Erste-Hilfe- Kurs zu absolvieren.

 

Ralf Gagel - Internationales Zaubertheater

Presseartikel vom 17.11.2016 Bruchsaler Rundschau:

  • BNN
    (PDF-Datei - 278 KB)
 

Gewinn des Wettbewerbs „Sommerferienlektüre“

Als wir dieses Jahr aus den Sommerferien zurückkamen, erklärte uns unsere Deutschlehrerin Frau Abt, dass wir, die Schüler und Schülerinnen der 6b unsere Sommerferienlektüre mitbringen sollten, um eine kurze Buchvorstellung vorzubereiten. Am nächsten Tag hielten wir dann unsere Referate vor der Klasse. Danach teilte Frau Abt uns Zettel aus, auf denen wir verschiedene Angaben machen sollten, zum Beispiel aufschreiben, wie unsere Lektüre hieß, wer der Autor sei, unsere Lieblingsstelle benennen und vieles mehr. Wir gaben ihr die in schöner Handschrift ausgefüllten Buchvorstellungen ab und Frau Abt schickte diese an „Weltbild“, die zu einem Wettbewerb aufgerufen hatten. Davon ahnten wir allerdings nichts.

Klasse 6b
 

Vorlesewettbewerb der 6.Klassen

Antonia Antonic´(6b) ist Schulsiegerin

Am Donnerstag, 27.10.16 fand der diesjährige Vorlesewettbewerb der Klassensieger aller 6, Klassen statt. Fleur Feldmann (7a), die Vorjahressiegerin, war auch anwesend und unterstützte die Jury bei der Beurteilung.
Hanna Gramlich (6a) las als Erste aus „Charlottes Traumpferd“ vor. Antonia Antonic´ (6b) hatte ihr Lieblingsbuch „Ein Pferd namens Milchmann“ mitgebracht; die Jungen Jonathan Ziegler (6c) und Santino De Bernadetti (6d) lasen aus „Bradley“ bzw. „Tiger-Team. Ein Fall für dich“. Alle vier waren sehr gut vorbereitet und zeigten, wie viel Spaß das Lesen und Vorlesen machen kann.
Nach einer kurzen Pause bekamen die Schüler und Schülerinnen im Anschluss noch einen fremden Text aus Erich Kästners „Emil und die Detektive“. Bewertet wurden hierbei die Lesetechnik sowie die Interpretation des Textes.
Nach einer Stunde stand am Ende die Schulsiegerin fest: Antonia Antonic´ (im Bild ganz rechts) wird die Schule nun beim Kreis-/ Stadtentscheid in Karlsruhe vertreten.

Wir wünschen Antonia viel Erfolg, danken den Klassensiegern und wünschen allen weiterhin viel Freude beim Lesen!

Vorlesewettbewerb der 6.Klassen Schuljahr 2016/17

 

SMV Tage

Vom 11.10. bis zum 12.10. fand wieder das traditionelle, alljährige SMV-Seminar im Haus Sonneck bei Bühl statt. Nach der Ankunft wurden erst die Zimmer bezogen und dann war die erste Besprechung. Nach den ersten Kennenlernspielen arbeiteten wir in Gruppen und danach wurden die verschiedenen Wünsche der Gruppen für das neue Schuljahr vorgetragen. Auch positive wie negative Punkte wurden angesprochen. Dann gab es ein leckeres Mittagessen, das Schülerinnen aus der K2 für die Gruppe gekocht hatten, und danach etwas Freizeit. Anschließend ging es weiter mit der Sitzung und als Stärkung gab es Kuchen.

Nach etwas freier Zeit, in der man entweder Tischtennis oder Tischkicker gespielt oder sich im Zimmer aufgehalten hatte, gab es Abendessen. Anschließend durften wir mit unserer neuen Sozialpädagogin „Feuerspucken“. Nach vielen lustigen Spielen wurde es auch langsam Zeit, ins Bett zu gehen. Den nächsten Tag begannen wir um 8.30 Uhr mit einem fruchtigen Frühstück und einer Abschlussrunde und danach haben wir noch gemeinsam das Haus geputzt. Auch die Heimfahrt war mit Musik nicht langweilig. Es waren zwei schöne Tage, die hoffentlich viel an unserer Schule bewirken.

Für die SMV-Redaktion: Antonio Thüry

 

Wiewaldi - erlebnispädagogischer Start in Klasse 5

Erlebnispädagogische Tage der 5b im WieWaldi-Garten (26.-27.09.2016). Am Montagmorgen, den 26.09.2016 stapften 26 gut gelaunte FünftklässlerInnen und ihr Klassenlehrerteam, bestehend aus Herrn Dunne und Frau Eichenhofer, von der Schule aus in Richtung WieWaldi-Garten in Bruchsal. Die nächsten beiden Tage sollten ganz im Sinne der erlebnispädagogischen Gruppenfindung und Stärkung der Klassengemeinschaft gestaltet werden.

 

Neuer Schulgarten ist im Werden...

 
Exotischer Klangzauber:

Weltmusik aus Iran und der Mongolei...

 

Begrüßung der neuen 5. Klassen

 
Predigt zum Schuljahresmotto von Volker Matthaei

"Zeig Profil"

 
 

Stellvertretender Schulleiter mit pallottinischer DNA in den Ruhestand verabschiedet

Nach 32 Jahren als Lehrer, davon 16 Jahre als hoch geschätzter stellvertretender Schulleiter, wurde Dr. Paul Christ in einer bewegenden Feierstunde und durch ein überraschendes Abschiedsfest der Schulgemeinde in den Ruhestand verabschiedet.

Verabschiedung von Dr. Paul Christ
Abschiedsfest mit allen Schülern und Lehrern auf dem Hartplatz
 

Projekttage 2016

 

Gewässergütebestimmung am Saalbach

Biologische Geländeexkursion der Klasse 10 b

Am Donnerstag, den 14. Juli 2016, startete die Klasse 10 b zur ökologischen Geländeexkursion zusammen mit Frau Eichenhofer und Frau Notheisen. Bepackt mit Keschern und Sieben in allen Größen und Formen, Becherlupen, leeren Marmeladengläsern, Bestimmungsliteratur und viel Neugierde ging es in einem kurzen Fußmarsch in Richtung Saalbach in Bruchsal.

 

Sensen auf der Streuobstwiese im Heubühl

Biologische Geländeexkursion der Klasse 10 c

Am Donnerstag, den 16. Juni 2016, startete die Klasse 10 c zur ökologischen Geländeexkursion zusammen mit Frau Eichenhofer und Frau Notheisen. Bei leichtem Nieselregen ging es in einem kurzen Fußmarsch in Richtung Streuobstwiese im Heubühl in Bruchsal.
Während der letzten Wochen ....

 

Technik der Römer

Experimentelle Archäologie am St. Paulusheim

Experimentelle Archäologie am St. Paulusheim: Technik der RömerAm Gymnasium St. Paulusheim Bruchsal hat der passionierte Pädagoge, Lothar Weis, während der Projekttage und anlässlich des Schul-und Hausfestes eine interessante und umfangreiche Ausstellung zur römischen Technik vorgestellt. An Modellen zum Anfassen erklärte Herr Weis römische Staffelmessung mit Chorobat und Setzwaagen, wie sie z.B. unter Kaiser Claudius bei Avezzano angewandt wurde.

 

- Einmal Römer und zurück -

Landschulheim der 7c in Trier

Der sehnlich erwartete Landschulheimaufenthalt unserer Klasse stand nun endlich vor der Tür. Am Montag, den 18.04.2016, ging es um 9:00 Uhr los. Im Bus, der uns wegen eines Staus auf der Autobahn etwas verspätet nach Trier brachte, herrschte eine fröhliche, erwartungsvolle und ausgelassene Stimmung. Auch das gemeinsame, reichhaltige und leckere Picknick unterwegs trug zu der heiteren Stimmung bei.

 

Exkursion - Biologie - zum KIT

Am Montag, den 18.07.2016, traf sich der 2-stündige Biologiekurs der Kursstufe 1 mit seiner Lehrerin Frau Kober im Fortbildungszentrum für Umwelt und Technik (FTU) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), um mit Kitteln, Schutzbrillen und Handschuhen bewaffnet einen ersten Einblick in die Arbeitswelt „Wissenschaft“ zu erhalten. Unter der fachkundigen Anleitung....

 

Die 6c und die 6d besuchten die Synagoge in Karlsruhe

SynagogeAußerhalb der Schule einen Lernort aufsuchen – ein Besuch bei der israelitischen Gemeinde in Karlsruhe!
Gelerntes wiederentdecken – im Unterricht besprochene Kultgegenstände im Gebetsraum betrachten dürfen!
Wissen anwenden – im Frage- und Antwortspiel merken, wie viel man über die jüdische Religion weiß!

S. Burghardt, K. Henrich, B. Schott

 

Zeitreise - Reisezeit

Instrumentalensemble, Schulorchester und Bigband nahmen ein begeistertes Publikum auf eine bunte Klangreise mit

plakatAm 5. Juli 2016 um 19 Uhr brachen Big Band, kleines und großes Orchester des Gymnasiums St. Paulusheim auf zu einer Reise durch nahe und ferne Länder, in gerade vergangene und längst vergessene Zeiten. Präsentiert wurden Echos aus der Vergangenheit (Ancient Echos of Time), Melodien aus den "sieben Königreichen von Westeros" (Game of Thrones). Besucht wurden englische Landschaften des 19. Jahrhunderts (English Folk Song Suite). Danach ein Abstecher nach Russland und Tschechien (Humoreske), lyrische Hornklänge der Klassik von Mozart und besuchen das Filmset von Charlie Chaplins „Modern Times“ (Smile). Zwei Stunden Zeitreise bei lauschigen Temparaturen im Innenhof. Als Reiseleiter Reiner Oberbeck (Big Band) sowie Jan-Peter Knoche und Benjamin Grän (kleines und großes Orchester). Auch die Bigband überraschte mit vielfältigen stilistischen Kompositionen und ausgedehnten Improvisationen der Solisten.

 

Interreligiöse Erkundung

Achtklässler besuchen Moschee

Alljährlich besuchen die Achtklässler unserer Schule die Sultan-Ahmet-Camii Moschee in Bruchsal, die zum DITIB Verband gehört. Nach der eher theoretischen Beschäftigung mit dem Islam im Religionsunterricht, ist der Besuch der Moschee eine gute Gelegenheit für die Schülerinnen und Schüler, einen – wenn auch kleinen – Einblick in die Praxis des Islam zu gewinnen.

 

"Funcoustic" rockten die Bühne der Aula

Die bekannte Band „Funcoustic“ ist mit ihrem Akustik-Rock und Pop der 70er und 80er Jahre bei einem großen Open-Air im Innenhof des St. Paulusheims Bruchsal zu erleben.Zwei akustische Gitarren, Percussion Instrumente, drei Gesangstimmen, sowie jede Menge Spaß: mehr braucht man nicht, um die größten Rock- und Popsongs der letzten vierzig Jahre auf die Bühne und ins Publikum zu bringen. Die drei Jungs von Funcoustic boten Unplugged-Musik vom Feinsten. Jens Bohmüller (Gitarre, Mandoline, Gesang), Bernd Schubach (Percussion, Gesang) und Ulrich Haßfeld (Gitarre, Gesang) präsentierten Songs von Eric Clapton, den Eagles, Bon Jovi, Bruce Springsteen, Santana, oder Jethro Tull, den Doobie Brothers, Sting und vielen anderen – gecovert oder in anderen Arrangements. Die drei Musiker überzeugten durch ihr virtuoses Gitarrenspiel, die Vielfalt der Percussions, ihren teilweisen dreistimmigen Satzgesang und ihre sympathische und lockere Bühnenpräsenz. Echte Handarbeit, alles akustisch, viel Spaß: das ist Funcoustic – 100% fun, 100% acoustic, 100% handmade.

 

Schulhofverschönerung - Eltern und Schüler packten tatkräftig mit an

Fotoserie: Gemeinschaftliche Arbeit mit Hochdruck und Geschick

Lebendiges Leitbild

Die Aktion „Lebendiges Leitbild" am letzten Samstag war eine grandiose Sache. Es war eine wahre Freude, so viele engagierte Eltern und Schüler im Einsatz zu sehen. Alle haben zusammen geholfen, sich ergänzt, reibungslos griff alles ineinander. Der Gemeinschaftsgeist war hautnah erlebbar.

Hierfür möchte ich mich stellvertretend für das gesamte St. Paulusheim nochmals ganz herzlich bedanken. Ein solches Engagement ist alles andere als selbstverständlich. Ich bin froh, dass wir eine so aktive und unterstützende Elternschaft haben und auch hier der besondere Geist im St. Paulusheim einmal mehr deutlich zum Ausdruck kommt.

 

Die Gruppe "SPARK" begeisterte die 5. Klassen im St. Paulusheim

Im Gymnasium St. Paulusheim Bruchsal gab es einen besonderen Leckerbissen für die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen: zu Gast war „SPARK – die klassische Band“. Das mit ECHO-Klassik ausgezeichnete Ensemble konzertiert weltweit. Das Quintett verbindet den Feinsinn und die Präzision eines klassischen Kammermusikensembles mit der Energie und dem Biss einer Rockband.

 

Jugend trainiert für Olympia – Mädchenfußball

mädchenfussballZum ersten Mal nahm eine Mädchenmannschaft des St. Paulusheims im W II (Jahrgang 2000-2002) am Wettbewerb JtfO im Fußball teil. Luisa Senger (9a) hatte die Initiative ergriffen, Trikots und Ball wurden aus Vereinsbeständen besorgt. Am vorgesehenen Termin (27.4.) kam es wegen des Wintereinbruchs zu einer Absage, aber am 2.5. konnte das Turnier in Bretten stattfinden. Punktgleich mit den drittplatzierten JKG-Mädchen belegte das Team den 4.Platz. Mit dabei waren Josephine Hilbert (9a), Luca Mücke (9a), Luisa Senger (9a), Tina Heißler (9a), Lea Eckhardt (9c), Andra Irrgang (8a), Julia Weindel (8a), Wiebke Stak (8a) und Annika Martin (8d).
E.S.

 
WK II Jungen

Tennis - "Jugend trainiert für Olympia"

Team TennisEtwas Pech mit dem Wetter hatte unsere Jungs-Mannschaft WK II bei JtfO im Tennis.
Beim ersten Termin lag morgens Schnee auf den Dächern, sodass man sich telefonisch einigte, das Spiel um eine Woche zu verlegen.
Am Di, 03.05.16 fuhren dann fünf Tennisspieler der Jahrgänge 1999-2002 mit dem Schülermentor Yannik Schmidt (KS I) zur Anlage des TV Forst, um dort die Spiele gegen die Gegner des SBG Bruchsal auszutragen. Beim Stand von 2:2 nach den Einzeln (Constantin und Jason konnten jeweils souverän für das Paulusheim punkten), mussten alle wieder nach einer langen Regenpause den Heimweg antreten.
Am nächsten Tag trafen sich die Spieler nach der großen Pause wieder, um die beiden verbleibenden Doppel zu spielen. Nach zwei spannenden Matches, die leider alle beide im Matchtiebreak verloren gingen, musste man am Ende dem SBG zum 4:2 - Sieg gratulieren und mit einer Erstrundenniederlage den Heimweg antreten.
Es spielten: Constantin Ernstberger (KS I), Jason Gerweck (8b), Silas Klotz (8b), Tom Becker (8b), Niklas Klotz (9)

 

Stiftungsweite Schülertagung

"Wir fair-ändern die Welt!"

Plenum

Am Freitag, den 29. April 2016 machten wir, die Delegation des St. Paulusheims, bestehend aus Schülern der Schülerfirma Praebito und anderen Interessierten mit unseren Lehrern Herrn Stirn und Frau Eichenhofer, uns auf zur Heimschule Lender in Sasbach, Ort der „Wir fair-ändern die Welt“-Tagung. Alle 14 Schulen der Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg waren mit ihren Umwelt-/Fair-Trade-Gruppen dort vertreten.

 

Tennis

JtfO Tennis - WK IV - Mixed

Am Mo, 25.04.16 fuhren zwei Mädchen und drei Jungs der Klassen 5 – 7 zu ihrem ersten Spiel nach Plankstadt. Pünktlich um 9.00 Uhr wurden die ersten Bälle gegen das Privatgymnasium Schwetzingen geschlagen. Nils Eckhardt (7b) sowie sein Cousin Max Eckhardt (5d) mussten jedoch gleich beide eine Niederlage einsteckten und unterlagen ihren Gegnern mit je 2:6 / 0:6. Da in der zweiten Runde sowohl Sina Schreiber (5b) (6:2 / 6:2) als auch Ilja Scherbanev (7a) (7:5 / 6:3) ihre Spiele gewinnen konnten, mussten die anschließenden Doppel die Entscheidung bringen. Leider spielte jedoch das Wetter an diesem Apriltag nicht so richtig mit. Nach einigen Regen- / Hagelunterbrechungen verloren Nils und Ilja glatt in zwei Sätzen (4:6 / 3:6) und auch Sina und Jana Philipp (6b) mussten denkbar knapp ihr Spiel mit 0:6 / 6:3 / 5:10 verloren geben.

Dennoch haben alle fünf ihre Schule sehr gut vertreten und man darf nun gespannt sein, wie die Spieler und Spielerinnen in den nächsten Jahren bei JtfO abschneiden werden. (U.Abt)

 

Beeindruckendes 360°-Panorama „Rom im Jahre 312“

8d mit Frau Weindel und Herrn Zepp in Pforzheim

Unser Ausflug nach Pforzheim
Am Donnerstag, den 10. März 2016, fuhren wir, die Klasse 8d, mit Herrn Zepp und Frau Weindel nach Pforzheim, zusammen mit der Klasse 8a des Dominikus-Gymnasiums in Karlsruhe. Um 7:50 Uhr ging es in Bruchsal los. Die Aufregung und Spannung war groß, bei den Bruchsaler Schülerinnen während der Fahrt nach Karlsruhe und bei den Karlsruher Schülerinnen, wie wir später erfuhren, während sie auf den Bus aus Bruchsal warteten. Wir hatten zwar schon vorher Kontakt miteinander aufgenommen, doch wie die jeweils anderen Mädchen persönlich sein würden, wusste keine von uns. Zickig? Schüchtern? Wären sie lieber ohne uns gefahren? Vor lauter Unsicherheit redeten wir auf der gemeinsamen Hinfahrt erst mal kaum mit den "Unbekannten".

 

Handballfinale Stuttgart

„Jugend trainiert für Olympia“ - Enttäuschung über den 4. Platz

Der Landesentscheid der Aktion „Jugend trainiert für Olympia“ führte die Handball AG des Gymnasiums St. Paulusheim in der vergangenen Woche nach Pfullingen. Aufregend ging es schon bei der Abfahrt des Busses vor dem Paulusheim zu. Ein mächtiges Krachen im Getriebe des betagten Gefährts signalisierte dem Fahrer einen Getriebeschaden, der sich Gott sei Dank als harmlos herausstellte. So hatte man noch etwas Zeit, um in der neuen schönen Pfullinger Schönberghalle die Gegner zu beobachten. Dann aber ging es für die 10 Jungs und 2 Mädchen, die vom Kronau/Östringer Jugendtrainer Tobias Scholtes und von Carsten Köster (TSGBruchsal) gecoacht und von der Lehrerin Ute Abt sowie der Schülermentorin Lea Kohler (Kursstufe II) betreut wurden, richtig zur Sache.

 
Gesprächskonzert mit jungem Jazz-Trio der Musikhochschule Hamburg - 9b + 10a

What is Jazz?

 

"40 Jahre Ferien - ein Lehrer packt ein"

Kabarettabend mit Hans Klaffl - Han's Klaffl, (Musik-) Lehrer aus Leidenschaft, ging in seinem kabarettistischen Soloprogramm über Lehrer, Schüler und Eltern den weitverbreiteten Klischees über die Zunft der Pädagogen auf den Grund. Mit Klavier und Kontrabass hielt Han's Klaffl eine Doppelstunde Frontalunterricht, bei der keine Fragen mehr offen blieben.
.
.

 

Völlig losgelöst von der Erde

Die Schulleitung ist geflogen! – nicht von, sondern über der Schule. Wagemutig haben Herr Dr. Christ und Herr Zepp in der Osterwoche einen zweisitzigen Motorsegler bestiegen, um auch in den Ferien ihrer (Dr)Aufsichtspflicht über das St. Paulusheim nachzukommen. Völlig vom Erdboden abgehoben gelang es den beiden Überfliegern, gleich einer Aufklärungsdrohne, das Geschehen auf dem Bruchsaler Klosterberg persönlich zu überwachen und auch fotografisch zu dokumentieren.
Ein ehemaliger Schüler von Herrn Zepp aus Sandhausen, der dort dessen NWT-Unterricht genossen hatte, lud ihn zum Abschied vom Friedrich-Ebert-Gymnasium – inzwischen vor fast vier Jahren – zum Rundflug ein. Los ging es am Flugplatz in Walldorf, wo Patrick beim Aeroclub inzwischen seinen Pilotenschein für Motorflugzeuge erfolgreich absolviert hat. Eine Spätfolge des NWT-Unterrichts ….?!

 

Ab Ende Februar im Bruchsaler Rathaus zu besichtigen

Manisita - Ausstellung über Frauenrechte

- eine Ausstellung will wachrufen -

Nach der Einwohnerzahl gerechnet ist Indien die größte Demokratie der Welt. In dieser parlamentarischen Demokratie ist seit 1950 das Recht auf Schulbildung in der Verfassung verankert.

Für alle 6 - ­14 ­ Jährigen besteht allgemeine Schulpflicht in den kostenlosen öffentlichen Schulen. Dass jedoch für viele Mädchen der Alltag anders aussieht, musste jüngst Ria Himmelsbach erleben.

 
YES JAZZ Abschlusskonzert der Bruchsaler Schulen

Paulusheim Bigband im Bürgerzentrum Bruchsal

Videos

 
handhoch

Tag der freien Schulen

Bürgermeister und Landtagskandidat Ulli Hockenberger besucht das Gymnasium St. Paulusheim im Rahmen des Tages der freien Schulen

Die Arbeitsgemeinschaft der Freien Schulen in Baden-Württemberg hat die amtierenden Landtagsabgeordneten und die Kandidaten für die kommende Landtagswahl an die zahlreichen freien Schulen im Land eingeladen.
Im Rahmen des Tages der freien Schulen besuchte nun auch der Bruchsaler Bürgermeister und Landtagskandidat Ulli Hockenberger das Gymnasium St. Paulusheim in Bruchsal.

Hockenberger gestaltete eine Unterrichtsstunde in der Klasse 10c und kam mit den interessierten Schülerinnen und Schülern ins Gespräch über aktuelle kommunalpolitische Themen, wie der Versorgung der Flüchtlinge und die Bedeutung der sozialen Netzwerke und neuen Medien. Offen sprach der erfahrene Kommunalpolitiker über Aspekte, die als Ursachen für die sogenannte „Politikverdrossenheit“ angesehen werden können.

Im Anschluss folgte ein Gespräch mit der Schulleitung, in dem es insbesondere um die aktuelle Bildungspolitik und Privatschulfinanzierung in Baden-Württemberg ging. Schulleiter Markus Zepp dankte herzlich für den wertschätzenden Besuch und gab seine Wünsche mit, dass sich Hockenberger im Falle des Wahlsieges die kommunale „Bodenständigkeit“ und den offenen und ehrlichen Umgang mit den Sachthemen bewahren könne und der gute Kontakt mit den freien Schulen erhalten bleibt.


Hintergrund zum Tag der freien Schulen

In seinem Urteil vom 6. Juli 2015 hat der Staatsgerichtshof festgestellt, dass Freie Schulen vom Land finanziell benachteiligt werden. Wir fordern eine faire Finanzierung und gerechte Rahmenbedingungen, damit Baden-Württemberg auch in Zukunft eine vielfältige Schullandschaft besitzt. Ich möchte die PETITION unterzeichnen: https://hand-hoch-bw.de/

 

Arbeitsgemeinschaften

  • Infos zu Arbeitsgemeinschaften am St. Paulusheim gibt es hier

 

Neue Tore zum Jubiläum des St. Paulusheims

Der asphaltierte Hartplatz auf dem Gelände des St. Paulusheims Bruchsal ist ein umkämpftes Gebiet. Kaum ist der Gong zur großen Pause in den Fluren der Schule verhallt, stürmen bei schönem Wetter zahlreiche Schülerinnen und Schüler hinaus, um das begehrte Fußballfeld zu ergattern. Da der „bewegte Pausenhof“ der SMV, den Verbindungslehrern, der Schulleitung und der Elternschaft gleichermaßen ein wichtiges Anliegen ist, wurde beschlossen, neben den bestehenden zwei Fußballtoren zwei weitere Bolzplatztore anzuschaffen. Zum einhundertjährigen Jubiläum des St. Paulusheims erklärte sich freundlicherweise die Badische Beamtenbank bereit, die Kosten für die stabilen, vandalismussicheren Sportgeräte aus Edelstahl zu übernehmen. Seit den Pfingstferien stehen sie nun dank der großzügigen Unterstützung durch die Baufirma Schweikert (Familie Kaltenbach) fest verankert und gut gesichert auf dem Hartplatz.

 

Info Kurswahl für die Klassen 10

1
 

 
Willkommen