Privates Gymnasium St. Paulusheim, Bruchsal
 
Privates Gymnasium St. Paulusheim, Bruchsal

Aktuelle Informationen des Kultusministeriums zur Durchführung der Abschlussprüfungen 2020

Weitere Informationen auf der Seite des Kultusministeriums.

 

In der Zeit der Einschränkungen ist nichts mehr normal - DER KURIER - Ausgabe vom 02.04.2020

Artikel_KURIER_2020-04-02
 

Aktueller Elternbrief - SMV-Projekt

Liebe Eltern,

nachfolgend finden den Link zum aktuellen Elternbrief mit wichtigen Informationen. Bitte beachten Sie auch die tolle Aktion der SMV. Geben Sie hierzu die Ausschreibung an Ihrer Kinder weiter mit der Bitte um rege Beteiligung.
Schließlich finden Sie ein aktuelles Themenheft aus der Reihe „ElternWissen in Zeiten von Corona“.
Hier auch zum direkten Anklicken der erste geistliche Impuls während der coronabedingten Schulschließung auf unserem Youtube-Kanal.


Mit herzlichen Grüßen aus dem St. Paulusheim und allen guten Wünschen für Sie und Ihre ganze Familie

Die Schulleitung

 

Wenn die Schule zu Hause stattfindet – Tipps für Familie

  • Wie organisiere ich das Lernen zuhause?
  • Wie motiviere ich mein Kind zum Lernen?
  • Wie lernt mein Kind nachhaltig?
  • Wie strukturieren wir als Familie den Tag?
  • Wenn die Luft brennt ... – Wie gehe ich mit Kon- flikten um?
  • Lagerkoller – und was jetzt?
  • Wie mit der Angst umgehen, wenn sie kommt?

 

Aktualisierte Informationen für Montag, 16. März (Stand 15. März - 19.55 Uhr)

Liebe Eltern,

die Aussetzung des Unterrichts erst ab kommenden Dienstag, 17. März gibt uns die Möglichkeit, am Montag die Klassen und Kursstufen ausführlich und in Ruhe über den aktuellen Stand und die weiteren Planungen bis zum Ende der Osterferien zu informieren.

Nachfolgend die aktuellen Informationen für Montag, 16. März:

  • Der Unterricht findet planmäßig bis zur 6. Stunde statt, vorgesehene Klausuren werden geschrieben. Die Mensa bleibt morgen geschlossen!.
  • In der 4. Stunde findet für alle Klassen 5-10 eine verpflichtende Klassenlehrerstunde im Klassenzimmer statt, die Kursstufe 1 trifft sich mit den Tutoren. In dieser Stunde erstellen die Klassenlehrer / Tutoren u.a. eine Liste mit den E-Mail-Adressen der Schüler, die für die weitere Kommunikation zwischen den Fachlehrern und der Klasse genutzt werden kann (z.B. Weitergabe von Arbeitsaufträgen oder Arbeitsblätter). Zur Fehlerminimierung ist es notwendig, dass alle Schüler Ihre Emailadresse (oder bei Nichtvorhandensein die Adresse der Eltern) möglichst in ausgedruckter Form dabei haben.
  • Die Kursstufe 2 wird von der Schulleitung kursweise in den Unterrichtsräumen informiert.
  • Die Fachlehrer einer Klasse bzw. eines Kurses, die am Montag ihre Klassen bzw. Kurse laut Plan nicht mehr unterrichten, geben bitte evtl. vorbereitetes Material oder Arbeitsaufträge an die jeweiligen Klassenlehrer, die es dann im Rahmen der Klassenlehrerstunde verteilen.
  • Die Informationsveranstaltung zu den Profilwahlen für die 7. Klassen findet nicht statt, auch die abendliche diesbezügliche Elternveranstaltung entfällt (s. Beitrag unten).
  • Die 10. Klassen erledigen wie geplant ihre Vorwahlen für die Kurse in den dafür vorgesehenen Stunden (10A - 2.Std. / 10B - 6.Std. / 10C - 3.Std. / 10D - 5.Std.).

Ihnen allen gilt herzlicher Dank für Ihre Flexibilität und Ihr Engagement in diesen unvorhersehbaren Ausnahme-Zeiten. Bleiben Sie gesund!

Mit bestem Dank und herzlichen Grüßen aus dem St. Paulusheim

Markus Zepp (Schulleiter) und Jörg Hirsch (stv. Schulleiter)

 

Aktuelle Hinweise des Kultusministeriums - Freitag, 13.3.2020 - 14.45 Uhr

Liebe Eltern,
Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Gesundheitsminister Manne Lucha und Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann haben in der heutigen Pressekonferenz darüber informiert, dass die heutige Sonderkabinettssitzung entschlossen hat, alle Kitas und Schulen in Baden-Württemberg ab Dienstag, 17.3., bis zum Ende der Osterferien zu schließen. Am kommenden Montag, 16.3., findet der Unterricht nach jetzigem Stand nach Plan statt!
Über die weiteren Entwicklungen versuchen wir Sie über unsere Homepage auf dem Laufenden zu halten.

 

Informationsabend für die Eltern der Klassen 7 am Montag, 16.3., entfällt !

Liebe Eltern der Klassen 7,

der Informationsabend bzgl. der Profilwahl am kommenden Montag, 16.3., entfällt aufgrund der aktuellen Lage. Wir werden Sie über Ihre Kinder bzw. über die Homepage informieren, wenn ein Ersatztermin feststeht.

J. Hirsch
Stv. Schulleiter

 

Hinweise des Kultusministeriums zum Coronavirus (Stand 11.3.2020, 11.20 Uhr)

Das Robert-Koch-lnstitut klassifiziert international seit heute in Frankreich die Region Grand Est (enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne) und seit gestern ganz Italien sowie den ganzen lran als Risikogebiete.
lnsgesamt identifiziert das Robert-Koch-lnstitut damit als Risikogebiete folgende Regionen:

  • ganz Italien
  • In Ghina: Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan)
  • ganz lran
  • In Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)
  • In Frankreich: Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne)

Alle Personen an Schulen und Kindergärten, die aktuell oder in den vergangenen 14 Tagen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, vermeiden - unabhängig von Symptomen - unnötige Kontakte und bleiben vorsorglich 14 Tage zu Hause. Die 14 Tage sind aufgrund der lnkubationszeit jeweils ab dem Zeitpunkt der Rückkehr zu zählen.
Personen, die aus dem Département Haut-Rhin [oder auch Bas-Rhin] zur Schule oder Arbeit nach Baden-Württemberg pendeln, sollen entsprechend der Empfehlung für Reiserückkehrer aus Risikogebieten zunächst für 14Tage zu Hause zu bleiben.

Darüber hinaus gelten weiterhin die Regelungen, die bereits im Schreiben vom 28. Februar 2020 mitgeteilt wurde.

Wir bitten alle Eltern unserer Schülerinnen und Schüler, deren Kinder in den vergangenen 14 Tagen in Italien oder in der französischen Region Grand Est waren, entsprechend zu handeln und sich telefonisch bei uns zu melden.

 

Hinweise des Kultusministeriums zum Coronavirus (Stand 6.3.2020, 10.15 Uhr)

Gestern am späten Abend (05.03.2020) hat das RKI die Liste der Risikosebiete auf die Autonome Provinz Bozen - Südtirol erweitert. Aufgrund dieser neuen Bewertung informiert das Kultusministerium alle Schulen und Kindergärten im Land über die nachfolgenden zusätzlichen Regelungen, die umgehend umzusetzen sind:

Alle Personen an Schulen und Kindergärten, die aktuell oder in den vergangenen l4 Tagen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, verme¡den - unabhängig von Symptomen - unnötige Kontakte und bleiben vorsorglich 14 Tage zu Hause.
Die 14 Tage sind aufgrund der lnkubationszeit jeweils ab dem Zeitpunkt der Rückkehr zu zählen.


Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt gehabt haben mit einer anderen Person, die in diesem Zeitraum aus einem Risikogebiet zurückgekehrt ist, können weiter uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen. Sofern bei der Kontaktperson eine COVID-19-Erkankung festgestellt wird, veranlasst das örtliche Gesundheitsamt umgehend weitere Schritte.

Darüber hinaus gelten weiterhin die Regelungen, die bereits im Schreiben vom 28. Februar 2020 mitgeteilt wurden.

 

Hinweise des Kultusministeriums zum Coronavirus (Stand 28.02.2020, 16.00 Uhr)

 

Liebe Eltern,

wir nehmen die Bedrohung durch das Coronavirus sehr ernst, bitten Sie andererseits aber darum, Überreaktionen zu vermeiden. Hier die aktuellen Hinweise des Kultusministeriums Stuttgart:

Derzeit besteht nach Einschätzung der Gesundheitsbehörden kein Anlass, den Schulbetrieb einzuschränken.

Die nachfolgenden Hinweise gelten für alle Personen an Schulen und Kindertageseinrichtungen, das heißt sowohl für Schülerinnen und Schüler, Kita-Kinder, Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher sowie für alle weiteren in den Einrichtungen Beschäftigten beziehungsweise Tätigen:

  • Bei Personen, die nicht in einem Risikogebiet waren und keinen Kontakt zu einem am neuartigen Coronavirus Erkrankten hatten, sind keine speziellen Vorsichtsmaßnahmen nötig. Diese Personen können daher uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen.
  • Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren, vermeiden – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben vorläufig zu Hause.
  • Personen, die in einem Risikogebiet waren und innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr von dort Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen, Durchfall, u.a. bekommen, vermeiden alle nicht notwendigen Kontakte und bleiben zu Hause. Diese Personen setzen sich umgehend telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung oder nehmen Kontakt mit dem kassenärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116117 auf.
  • Personen, die während ihres Aufenthalts in einem Risikogebiet oder innerhalb der vergangenen 14 Tage Kontakt zu einem bestätigt an COVID-19 Erkrankten hatten, kontaktieren umgehend das örtlich zuständige Gesundheitsamt. Dies muss in jedem Fall erfolgen – unabhängig vom Auftreten von Symptomen.

Die jeweils aktuelle Liste der Risikogebiete ist unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html abzurufen. Aufgrund der dynamischen Lageentwicklung bitte ich Sie außerdem, sich regelmäßig selbstständig unter https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+02+27+Informationen+zum+Corona-Virus zu informieren.

Wir gehen derzeit davon aus, dass der Unterricht am Gymnasium St. Paulusheim am Montag, 02.03.2020 planmäßig stattfinden wird.

Wie bei Influenza und anderen Atemwegserkrankungen schützen das Einhalten der Husten- und Nies-Etikette, eine gute Händehygiene sowie Abstand zu Erkrankten (etwa 1 bis 2 Meter) auch vor einer Übertragung des Coronavirus. Diese Maßnahmen sind auch in Anbetracht der Grippewelle überall und jederzeit angeraten.

Markus Zepp, Schulleiter

 

1+ Elterninfos
Jahresübersicht Woche A + B / Elternbriefe

+ Übersicht Termine Elternlatein

 

Französische Woche am St. Paulusheim

1Bleu, blanc, rouge – hieß es eine Woche lang am St. Paulusheim. Kleine Fähnchen, selbst gebastelte Girlanden, Plakate und Bilder des Malwettbewerbes schmückten das Schulhaus. Der Duft frischer Crêpes zog durch die Flure und ließ Schüler wie Lehrer Schlange stehen. Zum Nachdenken stießen Quiz rund zum Thema Frankreich an und für die Lachmuskeln legten sich „Monsieur Claude und seine Töchter“ beim Kinoabend mächtig ins Zeug.

Eine Woche lang stand unser Nachbarland im Fokus der Pausengestaltung, um dabei an die deutsch-französische Freundschaft zu erinnern, die jährlich am 22. Januar gefeiert wird. Nach langen Zeiten der Rivalität beschlossen die beiden Nachbarländer 1963 an einem 22. Januar ihre Freundschaft vertraglich zu besiegeln. Seit jener Zeit wuchs und wächst diese Freundschaft zwischen den beiden Ländern.

 

7d besucht Hans Baldung Grien

Einer der außergewöhnlichsten Künstler der Renaissance war Hans Baldung. Geboren in Schwäbisch Gmünd, arbeitete er zeitweise in Straßburg oder in der Werkstatt Albrecht Dürers in Nürnberg.
Zusammen mit ihrer Kunstlehrerin Frau Bleckmann und ihrem Klassenlehrer Herrn Roth machte sich die 7d auf den Weg in die Karlsruher Kunsthalle, wo zur Zeit über 200 Werke von ihm zu sehen sind.

 

Pallottitag 2020 - Rückblick

Humanes Wirtschaften

 

Basketball-Mädchen erreichen sensationell das Landesfinale!!!

Basketball1Am Mi, 05.02.2020 fuhren die Mädels WK III (Jg. 2005-08) nach Ettlingen, um erstmals für die Schule beim RP-Finale mitzuspielen. Nach anfänglichem nervösen Beginn und einer Niederlage gegen die späteren Turniersiegerinnen vom Helmholtzgymnasium Heidelberg besiegten sie jedoch am Ende des Turniers in einem „kleinen Finale“ und spannendem Spiel das Eichendorff-Gymnasium hochverdient mit 18:9! Unter großem Jubel wurde die Siegerurkunde und die damit verbundene Bestätigung zur Teilnahme zum Landesfinale entgegengenommen.
Es spielten: Nina Ukalovic (9c), Luna Sanchez (9d), Lorena Kirchner (7a), Lisa Renn (7b), Sanja Ukalovic (7c), Sophie Holoch (7d), Viktoria Weisser (6a), Nica Schmitt ( 5c)
U.Abt

 

Spendenübergabe

Klasse 6a hilft kranken Kindern und ihren Familien

ScheckübergabeAm 16. Januar 2020 kam Frau Bindert vom Kinderhospizdienst Karlsruhe in unsere Klasse, um das Geld, das wir bei unserem Missionsfest im Dezember gesammelt hatten, in Empfang zu nehmen. Zu diesem Anlass hatte unser Klassenlehrer Herr Kunz auch Herrn Zepp und die beiden Elternvertreterinnen, Frau Neff und Frau Mußer, eingeladen.

Wir begrüßten unsere Gäste und überreichten Frau Bindert einen symbolischen Scheck über die stolze Summe von 1.380 Euro. Im Namen des Kinderhospizdienstes nahm Frau Bindert die Spende mit großer Dankbarkeit entgegen und lobte uns für unser Engagement. Sie berichtete aus ihrem Berufsalltag, brachte uns ihre Arbeit näher und beantwortete all unsere Fragen. Außerdem erklärte sie uns, wie wichtig finanzielle Zuwendungen für die Tätigkeit ihrer Einrichtung sind und wofür unsere Spende verwendet wird.

Damit wir eine bessere Vorstellung davon haben, wie Hilfe konkret aussehen kann, zeigte sie uns zum Abschluss einen kurzen Film über eine fünfköpfige Familie aus Karlsruhe, die eine schwer kranke Tochter hat und von den Helfern des Kinderhospizdienstes unterstützt wird: Sie besuchen sie regelmäßig, stehen als Gesprächspartner zur Verfügung und spielen mit den Kindern. Zudem wird der Familie bei der Anschaffung eines behindertengerechten Kleinbusses finanziell unter die Arme gegriffen.

Wir haben uns sehr über den Besuch von Frau Bindert gefreut und waren glücklich zu sehen, dass unsere Spende einen wertvollen Beitrag dazu leistet, kranke Kinder und ihre Familien auf ihrem schweren Weg zu begleiten.

Clara, Julith und Laura

 

27.1.2020 - Gedenken zur Befreiung des K.-Lagers Ausschwitz

Zeitzeuge Sally Perel am Gymnasium St. Paulusheim

Zum 75. Gedenktag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am 27.01.2020
https://antoniuskolleg.blog/zum-75-gedenktag-der-befreiung-des-konzentrationslagers-auschwitz-am-27-01-2020/

 

27.- 31.Januar 2020

Französische Woche

Ausstellung - Malwettbewerb / frz. Spezialitäten / Quiz & Aktionen

Französische WocheVive l’amitié franco-allemande!
Anlässlich des Jahrestages der Unterzeichnung des deutsch-französischen Freundschaftsvertrags am 22. Januar stellten die Französischklassen 9a und 9b die Woche vom 27.1.-31.1.20 unter das Motto „Französische Woche“.
Durch verschiedene Mitmachaktionen rund ums Thema Frankreich konnte das französische Flair mit allen Sinnen erfahrbar werden. Für den Gaumen wurden am Donnerstag, den 30.01.20, in der großen Pause und der Mittagspause leckere Crêpes angeboten.
Abends hieß es dann „Qu’est-ce qu’on a fait au bon Dieu?“ bei der Cinésoirée, zu der alle Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 eingeladen waren, Monsieur Claude und seine Töchter auf Französisch (mit deutschen Untertiteln) zu sehen.
Den Abschluss der Woche bildeten die Siegerehrungen des Malwettbewerbs und des Quiz am Freitag. Zu gewinnen gab es tolle Einzel- und Klassenpreise!

 

Erasmus +

Viertes internationales Treffen: Warschau, Polen (30.11.- 05.12.19)

Anreise und erster Tag

Am Morgen des 30.11.2019, einem Samstag, machten wir, Calvin Majlath, Robin Gerber, Leon Baier, Jana Zimmermann, Laura Niess, Simea Maier und Denise Horvat, uns zusammen mit unseren Lehrern Patricia Faber und Paul Sigrist um 8:45 Uhr mit dem Zug von Bruchsal zum Frankfurter Flughafen auf. Dort kamen wir schnell voran und erreichten schließlich nach einem etwa anderthalbstündigen, entspannten Flug gegen 14 Uhr den Warschauer Flughafen, wo unsere polnischen Gastschüler uns direkt willkommen hießen.

 

JftO Handball WK III HALBFINALE !

Am Mi, 15.01.20 fuhren 15 Spieler (Jg 2005-08) nach Östringen, um bei JtfO im Handball mitzuspielen. Da die Mannschaft seit diesem Schuljahr neu zusammengesetzt wurde, wusste man anfangs nicht, was der Tag bringen würde. Unter der Regie von Schülermentor Alexander Schuhmacher (Kl. 10) und Sportlehrerin Ute Abt gewannen die „Paulaner“ gegen die Alfred Delp Realschule (13:10), das Copernicus Gymnasium Philippsburg (21:8) und die Thomas Morus Schule Östringen (20:18); lediglich gegen den Ausrichter und späteren Turniersieger LGÖ verloren die Jungs mit 15:9. Dies bedeutete einen 2. Platz in der „Gruppe Land“, sodass man zu Fuß in die andere Sportstätte wandern musste, um im Halbfinale gegen den „Gruppenersten Stadt“ zu spielen

 

JtfO Handball WK II

Jugend trainiert für Olympia Handball WK IIEin einziges Tor fehlte den Jungs (Jg 2003-05) am 14.01.20 beim Turnier in Stutensee, um ins Halbfinale einzuziehen. Dennoch konnten alle mit dem Verlauf des Tages zufrieden sein, denn mit teilweise hochwertigen Spielzügen und einem stets temporeichen Spiel gelang es, Siege gegen TMG Stutensee (10:2) und TMRS Östringen (17:13), eine Niederlage (ESG Bretten / 7:12) und ein Unentschieden zu erkämpfen. Besonders das letzte Spiel gegen die Nachbarn aus dem LG Östringen entwickelte sich zu einem Krimi. Anfangs legten unsere Schüler mit einem 5-0-Lauf vor, um dann denkbar knapp ein 13:13 Unentschieden gegen den Gruppensieger hinnehmen zu müssen. Letztendlich belegten sie mit 5:3 Punkten den dritten Platz in der Vorrunde und mussten vorzeitig die Heimreise antreten.
Es spielten: Johannes Köster, Sebastian Walde (beide KS I), Valentin Scherb (10d), Lennart Schmitt (10c), Alexander Schuhmacher (10d), Paul Baumgärtner, Leonard Zaum (beide 9a) und Luis Benz (9c)
U.Abt

 

Weihnachtliche Geschenkaktion am St. Paulusheim

Die Vorweihnachtszeit ist auch immer die Zeit, in der viele Menschen nicht nur an sich selbst, sondern auch an ihre Mitmenschen denken. Dies ist auch in diesem Jahr am Gymnasium St. Paulusheim geschehen, wobei sich zwei Klassen hierbei besonders hervorgetan haben. Vorbild für die diesjährige Aktion war das allseits bekannte „Weihnachten im Schuhkarton“, bei dem Geschenke gepackt und diese dann im Rahmen verschiedener sozialer Weihnachtsfeiern an bedürftige Kinder übergeben werden

 

Weihnachtskonzert 2019

Es wirkten mit: - Großer Chor - Unterstufenensembles - Paulusheim-Orchester - Bläserensemble - Kleiner Chor

 

"Hitlerjunge Salomon"

NS-Überlebender Sally Perel zu Gast am St.Paulusheim

 

Opernbesuch der Klasse 6b

Am Sonntag, dem 8.12.2019 - dem zweiten Advent - war ich mit meiner Klasse 6b, der Musiklehrerin Frau Händel und Klassenlehrerin Frau Abt in der Oper „Hänsel und Gretel“ im Karlsruher Staatstheater. Da wir im Musikunterricht gerade das Thema „Oper“ durchnehmen, freuten wir uns alle auf diesen besonderen Ausflug, den Frau Händel dankenswerter Weise für uns organisiert hatte.

 

EH – Kurs der Schulsanitäter

Am Fr, 06.12 und Sa, 07.12.19 wurden 40 „neue“ Schulsanitäter mit einem EH-Kurs ausgebildet, andere nutzten den Kurs, um bereits vorhandene Kenntnisse aufzufrischen.
In mehreren Kleingruppen spielten die Schüler und Schülerinnen verschiedene „Notfälle“ und versuchten, so gut wie möglich zu helfen. Anschließend wurden jeweils die Fragen beantwortet und zeitgleich verschiedene Verbände angelegt. Wie auf den Fotos zu sehen, musste oft eine Person gleich mehrere „Verletzungen erleiden“!

 

Einweihung des umgebauten Südflügels

 

Gedenkveranstaltung am Volkstrauertag in der Aussegnungshalle auf dem Bruchsaler Friedhof - gestaltet von Schülern und Lehrern des St.Paulusheims

Gedenkstunde zum Volkstrauertag

Schüler*innen und Lehrer*innen des Paulusheims haben gemeinsam mit der Stadtkapelle die diesjährige Gedenkfeier am Volkstrauertag in Bruchsal gestaltet, die traditionell in der Aussegnungshalle des Friedhofs stattfand.
In Anwesenheit einer Ehrenwache, hochrangiger Offiziere und einiger Soldaten der Bundeswehr erinnerte Oberbürgermeisterin Petzold-Schick daran, dass aus gemeinsamen Gedenkfeiern mit französischen Freunden anlässlich des Volkstrauertages Städtepartnerschaften entstanden seien.

Bericht weiterlesen
 

Kabarettabend mit Han's Klaffl

 

Geschichte zum Anfassen

Was haben uns die Römer in Baden-Württemberg hinterlassen? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, machte sich die 8d nach den Herbstferien auf den Weg ins Badische Landesmuseum nach Karlsruhe. Der Blick in die klassische Ausstellung zur Antike konnte zunächst zwar zahlreiche Ausstellungsstücke wie Handspiegel, griechische Vasen, Marmorstatuen etc. bieten, die meisten jedoch waren durch die Sammelleidenschaft der Großherzöge und durch spätere Ankäufe ins Karlsruher Schloss gelangt.

 

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Nachdem alle 6. Klassen vor den Herbstferien ihren Klassensieger ermittelt hatten, war es am Montag, dem 11.11.19 endlich soweit. Im Beisein des letztjährigen Schulsiegers Samuel Namylso, dem Bibliotheksleiter Herrn Wieder sowie allen Deutschlehrern und einigen Klassenkameraden lasen Laura Wölfel (6a), Marc Schubmann (6b), Salomé Hacker (6c) und Lennart Hainer (6d) aus ihren Lieblingsbüchern vor.
Es zeigte sich schnell, dass sich alle „Leseratten“ sehr gut auf diesen Wettbewerb vorbereitet hatten, denn erst der anschließende unbekannte Text, ein Auszug aus „Ich schenk dir eine Geschichte“, konnte die, wenn auch denkbar knappe, Entscheidung bringen. Bewertet wurden Lesetechnik, Interpretation und die Textauswahl des eigenen Buches.
Zum glücklichen Schulsieger wurde am Ende Lennart Hainer gekürt. Er präsentierte einen spannenden Abschnitt aus Cornelia Funkes „Drachenreiter“ und darf sich demnächst in Karlsruhe als Vertreter des St. Paulusheims mit den Siegern anderer Stadtschulen messen.

 

BNN "Ortstermin" mit Prof. Dr. Stephan Harbarth - Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts

Am 23.10.2019 hatten unter anderem einige Schülerinnen des vierstündigen Gemeinschaftskundekurses von Herrn Mangelsdorf und ebendieser die Chance, Stephan Harbarth, dem neuen Vizepräsidenten und vorsitzenden Richter des Bundesverfassungsgerichts, für einen Abend zuzuhören.
Für eine Stunde sprach er mit Klaus Gaßner (BNN) und Winnie Bartsch (SWR) über seine Arbeit am Bundesverfassungsgericht und seine Vergangenheit als Politiker der CDU im Bundestag.

"Ortstermin" im Bruchsaler Schloss
 

Schulmode

Bestellaktion der SMV

 

Die Bruchsaler Tauschbörse 2019 am Gymnasium St. Paulusheim!

Am 20. September 2019 fand die diesjährige Bruchsaler Tauschbörse auf dem Schulgelände des St. Paulusheim statt. Organisiert wurde diese in Kooperation mit dem Engagement Büro Bruchsal, Frau Andrea Ihle und der Erasmus+ AG mit ihrem Projekt „Brücken bauen“ unter der Leitung von Frau Faber und Herrn Sigrist.

 

Schüler des St.Paulusheims nehmen am Klimaprojekt teil

Erste Klimabotschafter an Bruchsaler Schulen ausgebildet

Sairinha ist der Name des berühmten Blaukappentangares, ein südamerikanischer Vogel und zugleich Wahrzeichen der Stadt Brusque, Brasilien, der Klimapartnerstadt des Landkreises Karlsruhe. Und er ist auch das Symbol der kleinen Klimabotschafter, die jährlich im dortigen Umweltzentrum am Rande des Regenwaldes ausgebildet werden.

 

Das English-Breakfast

Es begann alles damit, dass unser Englisch-Lehrer, Herr Sigrist, sagte, er würde gerne am Ende des Schuljahres mit uns, der Klasse 5d, ein englisches Frühstück zubereiten:
Ein paar Wochen später sammelte Herr Sigrist mit uns an der Tafel zusammen, welche Zutaten man für das englische Frühstück braucht: Hühnereier, Würstchen, Schinken, Toast, Orangensaft, „baked beans“ und englische Marmelade.
Vier Tage später trafen wir uns montags in der 2. und 3. Stunde in der Küche beim Clubraum des St. Paulusheims. Danach suchten wir uns unsere Plätze aus und dann wurde auch schon losgekocht. Eier mussten aufgeschlagen und gebruzelt werden, die Würstchen und der Schinken mussten angebraten werden. Zwei Mitschüler von uns toasteten noch die Toasts. Die Jungen und Mädchen, die nicht gekocht hatten, verteilten in der Zwischenzeit das Geschirr. Herr Sigrist hatte noch Schwarztee mitgebracht und gekocht. Kaum waren die Köstlichkeiten ausgeteilt, waren sie auch schon fast aufgegessen. Ein paar Schüler hatten noch geholfen die Küche aufzuräumen und zu putzen.
Ich fand das Frühstück very tasty (sehr lecker)!
Goodbye, Franka Köhler

 

Bienenfleiß und süßer Honig

Neben dem Bienenstock können die Schülerinnen und Schüler die Bienen, im Schaukasten Arbeiterinnen beim Tanzen, Füttern und Bauen beobachten und sehen - sogar, wie eine neue Königin schlüpft.

Nach langem Bangen um die Königin, den fehlenden Nektar bei der Obstblüte und den plötzlichen Kälteeinbruch im Frühjahr, konnten wir im Juli den ersten Blütenhonig in der Schulküche schleudern.

Am Hausfest bot sich auch für den Freundeskreis die Gelegenheit, ins Projekt zu schnuppern. Wie immer an diesem Termin war es sehr heiß, im Imkeranzug auf dem Dach der Sporthalle sogar noch heißer. Die Mitglieder des Freundeskreises und die Schülerinnen und Schüler der AG trotzten dennoch der Hitze und warfen sich in die weißen Jacken.

Wie das Schuljahr ist nun auch das Bienenjahr 2019 beinahe zu Ende, es stehen noch die Varroabehandlung und eine zweite Ernte an, dann kommt die Pause.

 

Theater-AGs

theaterEin Abend, ein Hotel – zwei spannende Kriminalfälle. Die beiden Theater AGs des St. Paulusheim präsentierten am Montag, den 22.07.2019 ihre Stücke.
Teil 1: Der Kongress
Es ist die technische Sensation des Jahres: eine App, die das Lernen revolutioniert und auf alle Fragen eine Antwort hat. Gesine Genius, eine junge Entwicklerin, möchte auf dem Technikkongress im Hotel „Bella Vista“ ihr Programm einer ausgesuchten Gruppe von Repräsentanten aus Wirtschaft und Gesellschaft vorstellen. Doch plötzlich ist sie verschwunden und es stellt sich heraus, dass verschiedene Personen ein Motiv hätten, Gesine verschwinden zu lassen. Nun liegt es an ihren vier Freundinnen, den Fall zu lösen.
Teil 2: Der Urlaub
Auch Familie Maier aus Brusl hat im Hotel „Bella Vista“ eingecheckt. Oma Adele Maier beschäftigt sich in ihrer Freizeit vornehmlich mit dem Lesen von Kriminalromanen und hat bei einem Wettbewerb einen Urlaub für die ganze Familie in diesem Hotel gewonnen. Zeitgleich befinden sich dort auch zwei Ganoven, die ihre ganz eigenen Absichten verfolgen. Ein Mord ruft Oma Adele und ihr Gespür für Kriminalfälle auf den Plan. Kann sie den Fall aufklären und die Täter überführen?

 

Freitag. 19.7.2019

Feierliche Einweihung des Pater-Reinisch-Weges

reinischweg

Berichte online

Presseberichte

Rede zur Einweihung des Pater – Franz – Reinisch – Weges von Marie Krempel

Wir Schüler kamen zum ersten Mal durch eine Reihe von Veranstaltungen in der Schule mit Pater Franz Reinisch in Berührung. So fand zum Beispiel im November letzten Jahres ein Vortrag von Pater Adalbert sowie ein Musical über das Leben von Reinisch statt, woran viele Schüler interessiert teilnahmen. Des Weiteren haben wir im Unterricht einen Film über das Leben von Reinisch angeschaut und dann anschließend mit den Lehrern vor allem über seine Entscheidung, den Eid auf Hitler zu verweigern, gesprochen. Auch die Tafeln im Atrium vor der Mensa sollen uns Schüler an Reinisch und auch an das, was er getan und erreicht hat, erinnern.

 

Chorleiter Rainer Kneis wurde beim Sommerkonzert des Paulusheims verabschiedet

Begeisterungsstürme zum Abschluss

Beim diesjährigen Sommerkonzert des Gymnasiums St. Paulusheim Bruchsal boten der Große Chor, das Paulusheim-Orchester sowie die Big Band ein besonderes Programm. Aufgrund der zahlreichen Mitwirkenden fand das Konzert erstmals im Alex-Huber-Forum in Forst statt. Es war zugleich auch das Abschiedskonzert für den Dirigenten Rainer Kneis, der nach 27 Jahren Chorleitung den Taktstock weiterreicht.

 

Tennis

Die Tennismannschaft des Paulusheims schaffte es bei JtfO WK III ins Halbfinale und musste sich am Mi, 26.06.19 bei großer Hitze erst dem Markgrafen-Gymnasium aus Karlsruhe geschlagen geben.

Bei spannenden Spielen, die teilweise über 2,5 Stunden andauerten, kämpften die 6 – 8-Klässler um jeden Ball, um letztendlich doch als Verlierer die Heimreise wieder antreten zu müssen.

Es spielten: Eduard Reindl, Nils Eiser, Klemens Guckler, Max Eckhardt und Benno Hägele.
U. Abt

 

Erasmus +

Drittes internationales Treffen: Vukovar, Kroatien (10.-15.05.19)

 

Physikalische Versuche mit einer Wärmebildkamera

NwT - Klasse 9a

 
Klassenchöre des St. Paulusheims - Bangkok Voices, Thailand - Vox populi projekt, Mexiko - Frauenchor Obergrombach sangen im ....

FESTIVALKONZERT im St. Paulusheim

 

Dienstag 28.05.2019 - 19 Uhr

Schulkonzert - Nachbericht

Paulusheim monstermäßig musikalisch
Im Gymnasium St. Paulusheim wurde am Donnerstag, dem 16. Mai, beim Schulkonzert der Unterstufenensembles konzertiert und gerockt. Der Freundeskreis der Schule unterstützt durch eine großzügige Spende den Kauf von Notenpulten.

Unter dem Titel „Monsterstücke und mehr“ präsentierten die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe, ein vielfältiges musikalisches Programm. Insgesamt acht Ensembles und damit rund 150 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 traten bei dem Konzert auf – in der ersten Hälfte vom Kleinen Chor über Orchesterklassen bis zu Streicherensemble und Blasorchester.
Programm 1. Hälfte
hilfreiche Spende des Freundeskreises
Rock und Pop, Klassen- und Lehrerband.
 

Klasse 7c, 8a, 10c des St. Paulusheims mit dabei beim

"Virtual Choir - Spirit of Brotherhood"

Spirit of brotherhood„Spirit of Brotherhood“ ist eine Komposition des Musikalischen Direktors des Chor-Festivals Baden, Matthias Böhringer. Der hoffnungsvolle Text, der auf die ökosoziale Vernunft und das Gewissen der Menschen vertraut, ist ein gemeinsamer Appell, dass die Menschheit unanhängig aller Unterschiede, zusammensteht und gemeinsam diese Menschenrechte verteidigt. In einem gross angelegten Projekt werden die Festivalchöre über ein Vitrual Choir verbunden. Templates und Anleitungen in Deutsch und Englisch dazu finden sich hier auf dieser Seite:
https://www.chorfestival-baden.de/virtual-choir-spriti-of-brotherhood/

 

Kar- und Ostertage

Ferien – eigentlich möchte man meinen, in dieser Zeit keine Schüler am St. Paulusheim zu finden. Aber um Ostern herum ist alles anders. Am Gründonnerstag trafen sich 7 Schüler der Klassen 8 und 9 im Paulusheim um gemeinsam mit Pater Dieudonné, Pfarrer Michael Maas, Eva Maria (Abi 2013), Stefanie (Abi 2008) sowie Nick, Noah, Robin und Alexander aus Klasse 10 die traditionellen Kar- und Ostertage zu verbringen.

Unter dem diesjährigen Motto „Flagge zeigen“ verbrachten wir gemeinsam die Tage bis Ostersonntag. Am Gründonnerstag backten wir nach den Kennenlernspielen zusammen Fladenbrot und feierten die Messe mit den Patres und der Gemeinde in der Hauskapelle.

 

"Capella saggitaria" präsentierte musikalische Rarität

Einstündige Passionsmusik von Kühnhausen

SAGGITARIANur gut 50 Besucherinnen und Besucher fanden am Sonntag, dem 31. März, um 19:00 Uhr den Weg in die Kapelle des Paulusheimes in Bruchsal. Mögen das schöne Wetter oder alternative Kulturangebote daran schuld sein – wer sich dieses besondere Konzert entgehen ließ, hat eine musikalische Sternstunde verpasst.
Das in Ubstadt-Weiher beheimatete Vokalensemble „capella sagittaria“ unter seinem Dirigenten Peter Laue ist in hiesigen Gefilden kein unbekannter Chor, sondern war schon oft mit überaus hörenswerten Interpretationen zu Gast in Bruchsal.

Heuer stand die Matthäuspassion auf dem Programm. Allerdings nicht das große bekannte Werk des Johann Sebastian Bach von 1729, sondern das gleichnamige Werk von Johann Georg Kühnhausen, das einige Jahrzehnte vorher entstand.

 

Schulgolf im Gymnasium St. Paulusheim

Mitte März ging Sebastian Otten, unterstützt von Ursel Moser, ins Gymnasium St. Paulusheim, um SchülerInnen das Golfspiel vorzustellen. Die Schule betreibt schon seit längerer Zeit eine Golf AG. Um diese um weitere Schüler zu erweitern, wurde es allen Schülern und Schülerinnen der 6. Klassenstufe im Sportunterricht ermöglicht, an einem Vormittag Golf in Ihrer Sporthalle auszuprobieren. Die Schüler waren voller Eifer mit dabei und versuchten sich an Putten und Abschlägen. Gekürt wurde der Unterricht immer durch einen kleinen Wettbewerb am Ende der Einheit. Schön wäre es, wenn sich aus dieser Schülergruppe möglichst viele Kinder zur AG anmelden würden.

 

Berlinfahrt

1

Am frühen Donnerstagmorgen machte sich unsere Reisegruppe, bestehend aus den Mitgliedern des Musikkurses des St. Paulusheims und des Schönborngymnasiums unter Leitung von Herrn Grän, sowie einige weitere Schüler und Schuldirektor Herr Zepp mit dem Zug auf den Weg Richtung Berlin.

 

Upcycling

Wenn aus Abfall Kunst wird

Klasse 9c gewinnt 1. Preis

In einer Gesellschaft in der immer mehr Abfälle produziert werden, sollte dem Thema Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein eine besondere Bedeutung zukommen. Bei jedem von uns fallen jeden Tag Unmengen an Verpackungen aus Plastik, Flaschen, Dosen, Kartonagen und vieles mehr an. Warum diese einfach entsorgen und nicht in Form von Upcycling zu etwas Neuem, kunstvollen gestalten? Genau hierum ging es bei dem Wettbewerb „Upcycling - wenn aus Abfall Kunst wird“ der Volksbank Bruchsal-Bretten, der in Kooperation mit der Musik- und Kunstschule Bruchsal veranstaltet wurde.

Samuel Willi, Simon Geissler, Simea Krieger, Luca Reif und Lorraine Mair (Klasse 9c) haben mit der Skulptur "Oskar Müller aus Müllheim" den ersten Preis beim Upcycling-Wettbewerb der ,Sitftung der Volksbank Bruchsal-Bretten gewonnen.

"Im Rahmen eines Schulprojektes des St. Paulusheimes haben wir, ein Teil der Klasse 9c, während einigen Kunst-Unterrichtsstunden eine Müllskulptur kreiert, um ein Zeichen für den Umweltschutz zu setzen. Dafür benutzten wir unseren eigenen Müll, der sonst in der Mülltonne gelandet wäre und entwarfen einen Menschen, den wir "Oskar Müller aus Müllheim" nannten. Mit dieser Müllskulptur haben wir uns bei der Stiftung der Volksbank beworben, da diese ein Wettbewerb gestartet hat um aus Müll Kunst zu machen. Daraufhin wurden wir herzlich von der Stiftung der Volksbank eingeladen, um unseren Preis entgegenzunehmen. Wir gewannen bei diesem Wettbewerb den ersten Preis in unserer Kategorie und erhielten somit 500€ in unsere Klassenkasse."

 

Nachhaltiges Wärmekonzept eingeweiht

1
 

Handballmannschaft des St.Paulusheims wurde geehrt

Sportlerehrung 2019
 

Erfrischendes und Klassisches

YES JAZZ - Konzert 2019

Bigband des St. Paulusheims überzeugte mit exzellentem Sound

1

Peanut Vendor (El manisero)

weitere Stücke....

EVERYTHING Michael Bublé
https://youtu.be/x4bFFDFpDu4

ROUTE 66
https://youtu.be/vNAq93PPT8g

 

25.02.2019

Christian Jung (MdB) zu Gast am St. Paulusheim Gymnasium

1

Den Kontakt zur politischen Ebene in Form konkreter Vertreter der Region nimmt man am St. Paulusheim Gymnasium ernst. So kommt jedes Jahr ein Abgeordneter des Landtages am Tag der Freien Schulen zu Besuch und stellt sich den Fragen interessierter Schülerinnen und Schüler.

 

SMV - News und Informationen

hier geht es zu den News - Schulmode 2018-19 - Berichte - Mottotage 2019 u.v.m.

 

Praebito Schülerfirma

Schulküche erstrahlt in neuem Glanz

Zum Beginn des neuen Schuljahres ist nun endlich unsere neue Schulküche fertig geworden. Neben drei neuen Backöfen, drei neuen Herdplatten mit Dunstabzugshaube verfügt unsere neue Küche nun auch über eine funktionsfähige Spülmaschine. Mehr Infos unter: https://praebito.jimdo.com/küchenrenovierung/

Einweihungsessen neue Schulküche

Die Einweihung der neuen Küche, die durch Unterstützung der Schulleitung des Freundeskreises und vielen anderen Sponsoren finanziert werden konnte, fand am 23. November im Rahmen eines Einweihungsessen statt. Serviert wurde von der Schülerfirma ein viergängiges Menü, das überaus gut bei den eingeladenen Sponsoren ankam.

 

23.11.2018 Tag der freien Schulen

Ulli Hockenberger (MdL) zu Gast am St. Paulusheim Gymnasium

0Wie jedes Jahr bekam das St. Paulusheim Gymnasium in Bruchsal auch dieses Mal zum Tag der freien Schulen Besuch eines ortsansässigen Politikers. Bereits zum dritten Mal durften wir Hrn. Ulli Hockenberger (MdL) bei uns an der Schule willkommen heißen. Prinzipiell dient dieser Besuch dem besseren Austausch zwischen Schulen in freier Trägerschaft und dem Staat bzw. dem Land, in deren Auftrag freie Schulen die Schülerinnen und Schüler Bildungsplaninhalte vor dem Hintergrund bestimmter Profilierungen erfahren lassen.

Willkommen
St. Paulusheim
Aktuelle Termine

Mi, 30.09.2020
- So, 04.10.2020


 alle Termine anzeigen
Suche