Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü

Prävention

Präventionskonzept zum Schutz vor sexualisierter Gewalt am Gymnasium St. Paulusheim

In folgenden Projekten arbeiten wir gemeinsam gegen sexualisierte Gewalt
und für mehr Selbst-Gefühl und Selbst-Sicherheit:

  • Klassenstufe 5: Gewalt- und Mobbingprävention
  • Klassenstufe 6: Geschlechtergetrennte Veranstaltung zu „Nähe – Distanz“
  • Klassenstufen 5-7: Übergreifende Mädchengruppe
  • Klassenstufe 10: "Let´s talk about love" - Seminar zur Prävention von Gewalt in Teenagerbeziehungen
 
2
  • Aus Sicht der Prävention vor sexualisierter Gewalt sind die Maßnahmen zur Persönlichkeitsstärkung und zum sozialen Lernen zentrale und wirksame Grundlagen zur Verhinderung von Grenzüberschreitungen und sexuellem Missbrauch.

  • Wir möchten die Mitglieder der Schulgemeinschaft, insbesondere unsere Schülerinnen und Schüler, gezielt vor sexueller Gewalt schützen bzw. im Fall von sexuellem Missbrauch, von dem wir an der Schule Kenntnis erhalten, Hilfe leisten.

  • Daher verpflichten sich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schule, die "Verpflichtungserklärung zum grenzachtenden Umgang und Schutz vor sexueller Gewalt" der Erzdiözese Freiburg zu unterzeichnen. Gemeinsam wollen wir einen achtsamen und schützenden Umgang miteinander pflegen.

  • Wie in allen Schulen der Schulstiftung Freiburg wurde auch am Gymnasium St. Paulusheim eine Präventionsfachkraft ernannt. Die Präventionsfachkraft unterstützt und berät die Schulleitung bei der Entwicklung und Umsetzung eines Schutzkonzeptes zur Vorbeugung von sexualisierter Gewalt.

  • In enger Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit wurde ein sexualpädagogisches Konzept erarbeitet. Um im Falle einer Grenzüberschreitung zuverlässig handeln zu können, ist ein Interventionsverfahren bei Missbrauchsverdacht vereinbart.

 
Wer?OStR'in B. Schott
Wo?Lehrerzimmer / Schulhaus
Wie?
Wann?Jederzeit
 
Frau Schott arbeitet zusammen mit der Schulleitung und dem Kollegium, Frau Bohr (Schulsozialarbeit IN VIA), Beratungsstellen, SMV, Elternbeirat, MAV.

Die Gespräche sind freiwillig und vertraulich.

Anlaufstellen für Hilfesuchende sind zudem:

Wildwasser & FrauenNotruf
Kaiserstraße 235 (3. OG, 76133 Karlsruhe
Tel: 0721 - 85 91 73, Fax: 0721 - 85 91 74


AllerleiRauh, Fachberatungsstelle bei sexueller Gewalt,
Otto-Sachs-Str. 6, 1. Obergeschoss, Zimmer 101 bis 103, 76133 Karlsruhe
Telefon: 0721 133-5381 oder 133-5382, Fax: 0721 133-5449,


NummergegenKummer Kinder- und Jugendtelefon 116111
1

Aktuelle Termine

Momentan sind keine aktuellen Termine eingetragen.