Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü

Sport

 

Paulusheim in Bewegung

1Die Sportvereine geschlossen, Lernen künftig von zu Hause aus, Unterwegssein möglichst nur mit Maske. Die Beschränkungen im Rahmen der Corona-Krise haben unser Leben recht schlagartig auf den Kopf gestellt. Es war lange nicht möglich, im Verein, mit Freunden oder gar in der Schule Sport zu treiben. Aber gerade Bewegung ist in Zeiten von Home-Schooling und Kontaktverboten wichtiger denn je. Aus dieser Problematik heraus hat das Land Baden-Württemberg die Aktion "Baden-Württembergs aktivste Klasse" ins Leben gerufen.

Denn sich zu bewegen ist auch in Zeiten von Corona möglich. Mitmachen konnten Schulklassen ab der 7. Jahrgangsstufe, die in der Woche der Teilnahme keinen
Sportunterricht hatten. Die Aufgabe: In einer Woche so viele Kilometer sammeln wie möglich und so für die Klassengemeinschaft aktiv werden!

Ob joggend im Park, mit Inlinern, dem Longboard oder Fahrrad zur Schule, jeder konnte selbst entscheiden. Voraussetzung war, dass die Schüler/-innen ihre zurückgelegten Kilometer per App
dokumentierten. Die Teilnehmer/-innen mussten aber nicht alleine aktiv sein, sondern durften von Geschwistern oder Eltern begleitet werden. Wichtig war lediglich, dass die zum Zeitpunkt der Aktivität geltende Kontaktbeschränkung beachtet und eingehalten wurde.

Mit jedem gesammelten Kilometer tat man nicht nur etwas für seine Gesundheit, sondern auch für die Klassenkasse, denn das Land belohnte jeden zurückgelegten Kilometer mit 0,20 €. So konnten die achten Klassen, mit denen wir in der Woche vom 22.06. - 26.06. am Wettbewerb teilnahmen, insgesamt über 700 € sammeln. Nicht nur Schulleiter OStD Zepp war von der Aktion begeistert, auch die Sportlehrer waren stolz über die rege Beteiligung und die erzielten Ergebnisse.

Auch seitens der Schüler waren die Rückmeldungen positiv. Für viele war es die Gelegenheit, wieder mehr Sport zu treiben; andere merkten, wie gut es ihnen tat, so viel an der frischen Luft zu sein. Natürlich motivierte auch das Preisgeld. So merkt einer der Teilnehmer an: „Ich finde, dass sich der Wettbewerb gelohnt hat. Zum einen natürlich wegen des Preisgeldes. Man müsste viel Kuchen verkaufen, um 280 € zusammenzubekommen. Aber auch, weil es schön ist, sich in der Natur zu bewegen.“ Hoffen wir darauf, dass die Lust, sich zu bewegen, anhält und wir im kommenden Schuljahr auch endlich wieder in den Sporthallen aktiv werden können!
 

Landesfinale!

Die letzte, außerunterrichtliche Veranstaltung vor der Corona-Krise fand am 12.03.2020 in Heidelberg für unsere Basketballmädchen statt.
Mit nur sechs! einsatzfähigen Mädchen, Nina und Nica konnten verletzungsbedingt nicht mitspielen, sie unterstützen jedoch ihre Mannschaft lautstark von der Bank aus, mussten zwei Spiele im Landesfinale absolviert werden. Leider wurden diese gegen Ludwigsburg und Ulm verloren! Die Spielerinnen der anderen Mannschaften waren körperlich, aber auch technisch überlegen, sodass gegen den späteren Meister Ludwigsburg eine hohe Niederlage hinzunehmen war. Gegen Ulm konnten jedoch unsere „6“ bis zur Halbzeit mithalten (hier lag man mit nur einem einzigen Korb im Hintertreff), jedoch verließen am Ende unserer Mannschaft die Kräfte. Dennoch war es wieder ein tolles Erlebnis und eventuell können wir ja im nächsten Jahr wieder angreifen!
U.Abt
 

JtfO Handball Bundesfinale Berlin 24.04. - 28.04.18

Mit drei Niederlagen und drei Siegen, einem beachtlich guten 11. Platz und jeder Menge Erfahrung kehrten die Handballer WK III Jungen wieder zurück aus der Hauptstadt.Die zahlreich mitgereisten „Eltern-Fans“ sowie die Betreuerinnen U.Abt und V. Jessing erlebten spannende, nervenaufreibende, sehr enge Matches, in denen die Jungs um jeden Ball kämpften und so manches Sportgymnasium an den Rand einer Niederlage brachten. Letztendlich konnten alle mit der erbrachten Leistung zufrieden sein: alle Spieler konnten aktiv ins Spielgeschehen eingreifen, Berlin erkunden und bei der abschließenden Meisterehrung bei der (sehr lauten) Discoparty den ein oder anderen Kontakt mit Gleichgesinnten aus anderen Bundesländern knüpfen.
U.Abt
 

Schüler des Gymnasiums St. Paulusheim WKIII Handball fahren nach Berlin zum Bundesfinale!

Am Mo, 12.03.18 hatten die Handballer in der AG-Stunde hohen Besuch!
Nach dem sensationellen Sieg im Landesfinale bei JtfO im Handball WK III Jungen ließen es sich der Schulleiter der Schule Herr Markus Zepp sowie der Vorsitzende des Fördervereins Dr. Werner Schnatterbeck nicht nehmen, den Jungs und der Lehrerin Ute Abt zu gratulieren. Im Beisein zahlreicher Eltern ließ der Kapitän der Mannschaft den gesamten Spieltag noch einmal Revue passieren. Er erwähnte die zwei Siege und eine knappe Niederlage in der Vorrunde, das spannende Spiel im Halbfinale gegen den Ersten aus der anderen Gruppe, das nur nach Verlängerung mit einem Tor Unterschied gewonnen wurde und dann natürlich das Finale gegen das Edith-Stein-Gymnasium aus Bretten, das mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 11:8 entschieden wurde. Der Dank galt jedoch auch den zahlreichen Eltern, die zu allen Turnieren ihre Söhne begleitet haben, aber auch dem Förderverein der Schule, der spontan einen Trikotsatz gesponsert hatte.
Dieser sportlich größte Erfolg in der Geschichte des St. Paulusheims wäre allerdings auch nie möglich gewesen, wenn die Jungs nicht so fleißig in den Vereinen der Umgebung bis zu teilweise vier Mal in der Woche trainieren könnten. Deshalb hat die Jugendarbeit der Rhein-Neckar-Löwen, SG Stutensee-Weingarten, SG Graben-Neudorf, TV Forst, TSG Bruchsal, HV Bad Schönborn genauso großen Anteil am Erfolg der Spieler!
 

Spendenlauf 2017: "Beim Spendenlauf haben alle gewonnen"

Dankesschreiben der Pallottiner / Malawi

Liebe Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums St. Paulusheimes Bruchsal, liebe Lehrerinnen und Lehrer, lieber Herr Zepp,
wie schön. dass ich einmal einen Siegeskranz vergeben kann: an Euch alle. die Ihr im vergangenen Jahr für die Menschen in Malawi gelaufen seid. Normalerweise gibt es bei einem Wettlauf immer nur einen Sieger oder eine Siegerin. Bei Eurem Lauf haben alle gewonnen: Die Menschen in Kaphatika, für die mit den Spenden etwas Gutes entstehen kann. Wir Pallottiner, weil Ihr es möglich macht, dass wir in Malawi ein neues Projekt starten können und - IHR alle, weil Ihr gemerkt habt, was Ihr gemeinsam ToIIes erreichen könnt - mit 13.500 € einen Beitrag leistet, unsere Welt ein kleines Stück besser zu machen. Dafür sage ich Euch im Namen der Pallottiner ein herzliches Dankeschön und Vergelt's Gott. Euch alle segne unser Herr!

Euer P. Markus Hau, Missionssekretär
 

Sporttag 2016/17

SporttagDer Wettergott meinte es in der letzten Schulwoche nicht allzu gut mit den Schülerinnen und Schülern! Doch trotz Dauernieselregens spielten die Klassen 9 - KS I bei der DJK und im Pugilist im nassen Sand Beachvolleyball, die 8er rannten dem Fußball (Jungs) bzw Futsal (Mädchen) hinterher und erzielten auf dem Kunstrasen des Hockeyplatzes der TSG manch schöne Tore.

Das Fußballturnier der Jungen Klasse 5 / 7 auf dem eigenen Sportplatz musste dagegen leider kurzfristig wegen Unbespielbarkeit des Rasens abgesagt werden. Deshalb spielten alle 5er in der unteren Sporthalle Völkerball, die Mädchen der Kl. 7 veranstalteten in der Schule ein Tischtennisturnier. Die Jungen Kl. 7 schauten sich einen Film über die „Tour de France“ an, während alle 6er-Jungen sich beim Golfen ausprobieren konnten. Dodgeball wurde in der Halle der benachbarten „Käthe“ von den Mädchen der Klasse 6 gespielt.

Doch trotz mancher „Verlierer-Tränen“ hatten die Schüler und Schülerinnen recht viel Spaß, zumal es bei einigen Veranstaltungen noch Auszeichnungen für die besten Fans gab!
 

JtfO Handball WK IV Jungen 2016

HandballDie Handballer erreichen das RP - Finale!

Viel Jubel gab es beim Turnier von „JtfO Handball WK IV Jungen“ am 02.02.16 in Östringen. Gleich beim ersten Spiel mussten unsere Jungs gegen das OHG Sportgymnasium aus Karlsruhe antreten. Da man im letzten Jahr noch denkbar knapp verloren hatten, war der Ehrgeiz natürlich sehr groß, zumal am Wochenende die Deutsche Nationalmannschaft ja bekannterweise auch das Unmögliche geschafft hatte.
 

Jugend trainiert für Olympia 2016

Jugend trainiert für OlympiaAm Mittwoch, 27.01.16 fuhren 11 Jungs nach Pfinztal/Berghausen, um sich bei „Jugend trainiert für Olympia“ mit den Mannschaften der anderen Schulen zu messen. Von Anfang an war jedoch klar, dass man befreit aufspielen konnte, da der Wettkampf III meist aus Spielern der 9. Klasse besteht. Unsere Jungs, hauptsächlich Spieler der jüngeren Jahrgänge, konnten gegen die körperlich überlegenen Spieler aus dem benachbarten JKG und der LG Östringen nichts ausrichten und verloren somit beide Spiele in der Vorrunde. Dank an Lea Kohler (KS II), die wie in den vergangenen Jahren die Mannschaft coachte.

Es spielten: Elias Scholtes (7c), Johannes Köster (7d), Nick Baumann (7d), Jendrik Vornholt (8c), Jonathan Bauer (8c), Alexander Schuhmacher (6c) hintere Reihe von links nach rechts Noah Kitzinger (7d), Sebastian Walde(7d), Phillip Albers (7d), Luis Benz (5d), Janis Debatin (7d) vorne von links nach rechts
 

Badische Mannschaftsmeister im Tennis

Badische MannschaftPauline Ernstberger (Kl.8e) und Franziska Herzog (10c) gewinnen die Badische Mannschaftsmeisterschaften im Tennis!
Gleich zwei Mädels des Paulusheims durften am 19./20.09.15 in Villingen die Goldmedaille in Empfang nehmen....Die jeweiligen Bezirksmeister der vier badischen Bezirke der Juniorinnen U18 bestritten am Wochenende die Badischen Mannschaftsmeisterschaften.

Im Halbfinale wartete die Mannschaft von GW Mannheim auf die Mädels des TSG Bruchsals, für die unsere Schülerinnen schon seit früher Jugend aufschlagen. Trotz der Kälte und regnerischen Wetters erkämpften sie sich einen 6:0 Sieg, sodass das Finale gegen den Gastgeber TC BW Villingen feststand.

Sowohl Franzi, als auch Pauline konnten jeweils ihre Spiele gewinnen und siegten mit ihrer Mannschaft im Finale mit 4:2!

Die Schule gratuliert beiden Schülerinnen recht herzlich zu diesem grandiosen Mannschaftserfolg!
 

Jugend trainiert für Olympia: Handball WK IV

Handball WK IV3.Platz beim ersten Turnier!

Am Do, 20.02.14 fand das (lang ersehnte) Handball-Turnier der Jahrgänge 2001-2003 statt. Nach der ersten Stunde, in der vereinzelt noch eine Mathearbeit „vor“-geschrieben wurde, fuhren 14 „Paulaner“ zusammen mit vielen Eltern, der Schülermentorin Lea Kohler (Kl. 10b) sowie der Sportlehrerin U.Abt nach Östringen, um am Bundeswettbewerb im Handball teilzunehmen.
Gespielt wurde in zwei Gruppen, in der sich die jeweils zwei Besten für die Halbfinale qualifizierten.
Gleich im ersten Spiel gelang den Jungs und Mädels ein schöner „Überraschungssieg“ gegen das Gymnasium aus Stutensee! (15:5). Geprägt war dieses Spiel durch gute, mannschaftsdienliche Pässe, schnelles Spiel und teilweise sehr schöne Tore! Allerdings verloren sie dann denkbar knapp gegen das LG Östringen (9:11), sodass das Halbfinale gegen das Sportgymnasium aus Karlsruhe (OHG) eine denkbar ungünstige Auslosung zur Folge hatte. Die Schüler und Schülerinnen des Otto-Hahn-Gymnasiums erspielten sich am Ende souverän den 1. Platz, die Truppe vom Paulusheim belegte bei ihrem ersten Handballturnier für das Paulusheim einen schönen dritten Platz!!!
Glückwunsch hierzu.

Es spielten: Clara Bittner, Julian Dammert (beide 5a); Elias Scholtes (5c); Jannis Debatin, Phillip Albers, Johannes Köster, Nick Baumann, Noah Kitzinger, Sebastian Walde (alle 5d); Jendrik Vornhold, Simon Knapp, Jonathan Bauer (alle 6a); Shirin Krieger, Leonie Voss (beide 6b) U.Abt
 

Finale Tennis WK IV mixed - 2014

Tennis WK IV mixedAm Mo, 14.07.14 fuhren eine Schülerin und fünf Schüler der Klassen 5/6 nach Ettlingen, um das Finale des Regierungspräsidiums Karlsruhe auszutragen. Eigentlich hätte man sich die weite Fahrt sparen können, denn die Finalgegner kamen aus dem benachbarten JKG Bruchsal.
Da die Spielerinnen und Spieler der beiden Mannschaften sich teilweise sehr gut kannten, war schnell klar, dass die Spiele gegeneinander etwas ganz Besonderes werden würden. Doch Pauline, Jason, Niels und Ilja kämpften in ihren Matches um jeden Ball und konnten nach den Einzeln mit einem 3:1 Vorsprung in die anschließenden Doppel gehen.

Nach einem langen, anstrengenden Tag stand gegen Mittag das Ergebnis fest:
Das Paulusheim konnte seinen Titel vom vergangenen Jahr verteidigen und belegte den 1. Platz!!!

Mit von der Partie waren: Pauline Ernstberger (6e), Jason Gerweck (6c), Niels Eckhardt (5b), Ilja Scherbanev (5a), Silas Klotz (6c) und Tom Becker (6c)
Danke an alle Fahrer, Mitgereisten und der Schülermentorin Antonia Esterle, die nach bestandenem Abitur es sich nicht nehmen ließ, die Mannschaft in Ettlingen zu betreuen.
U.Abt
 

Schulhockey Ba-Wü 2012

SchulhockeyBeste Schulhockey-Mannschaft in Baden-Württemberg 2012 im Wettkampf IV

Nachdem sie das Mannheimer Turnier um die RP-Meisterschaft am 26. Juni mit einem 2. Platz beendet hatte und damit für das Landesfinalturnier qualifiziert war, hat unsere Hockeymannschaft mit Spielern aus der 5b und der 7a etwas Besonderes geschafft:

Sie gewann das Turnier am 6. Juli in Stuttgart mit deutlichen Siegen gegen die Schule Schloß Salem, das Ludwig Frank Gymnasium Mannheim, ein Gymmi aus Heidenheim und die Merz-Schule aus Stuttgart!

Im nächsten Jahresbericht werden wir ausführlich über dieses erfolgreiche Sportereignis berichten.

Das Siegerteam (WK 4): James King - Mattia Podobnik - Luca Podobnik - Jonas Hettmannsperger - Constantin Ernstberger - Lukas Hochscheidt - Tom Poppe - Tobias Abel
Coach: Jakob Kaltenbach

Aktuelle Termine

Momentan sind keine aktuellen Termine eingetragen.